Workshops

Programm 2018

Anmeldungen per E-Mail: info@trommelpalast.de

oder direkt beim entsprechenden Dozenten

 

Rhythmen der Malinké
Intensiv-Fortbildung
22./23. Sep. und 27./28. Okt.
Dundunba steht für eine Reihe von Rhythmen, die die starken, erwachsenen Männer zum Tanz rufen. Diese tanzen in einer oder mehreren Gruppen und demonstrieren damit ihre Kraft und ihre Beweglichkeit. Einzelne stechen dabei immer wieder durch akrobatische Einlagen heraus. Die musikalischen Strukturen der Musik sind überwiegend für alle Rhythmen der Dundunba-Familie die gleichen und trotzdem ist jeder Rhythmus in seiner Melodie individuell. Jeder hat seinem eigenen Charme, seinen eigenen Charakter: Mal kurz, mal lang, beat-lastig oder verspielt. An zwei Wochenenden eignen wir uns mittels eines Dundunba-Rhythmus‘ die typischen Dundunba-Strukturen an bzw. vertiefen sie und erlernen die den Rhythmus auszeichnende Individualität. Das Augenmerk wird dabei auf den Grund- und Echauffement-Stimmen der Basstrommeln liegen. Variationen und/oder Solostimmen können bei Bedarf ebenso erlernt werden.
WE 1: Sa., 22.09. 13.30 - 17.30 Uhr und So., 23.09. 11-15 Uhr. 
WE 2: Sa., 27.10. 13.30 - 17.30 Uhr und So., 28.10. 11-15 Uhr. Kosten: 185 € (Tropa-Schüler 165 €)
Dozentin: Jennie Peters

 

Rhythmus, Trommeln und Bodypercussion
Eine Kurs für Erzieher und Lehrer
Sa. 13. Oktober
Rhythmus und Trommeln macht Spaß und lässt sich gut auch mit größeren Gruppen in Schule und Kindergarten praktizieren. Dieser Kurs ist für Pädagogen gedacht, die Rhythmus, Trommeln und Bodypercussion in ihrer Einrichtung anbieten wollen. Auf der Basis eines traditionellen westafrikanischen Rhythmus, werden die Grundtechniken an Hand- und Basstrommeln erlernt. Beim Musizieren mit Kindern wird dieser Weg natürlich mit abwechslungsreichen Methoden spielerisch gestaltet. So beschäftigen wir uns im Workshop auch mit Boomwhakers (bunte Klangröhren) , Bodypercussion, afrikanischen Liedern und rhythmischen Spielen. Bei unserem Abschlusskonzert besprechen wir auch die verschiedenen Möglichkeiten, einen rhythmischen Event an einer Einrichtung zu realisieren. Der Dozent Dirk Friederich ist einer der Leiter des Trommelpalastes und seit Jahren auch als Dozent im Sprachförderprogramm der Stadt Mannheim an Schulen und Kindergärten tätig. Zum Workshop werden Unterrichtsmaterialien ausgegeben (Notation, Liedtexte), es kann aber nichts schaden einen Notizblock einzupacken. Dieser Workshop kann auch als Abrufveranstaltung für pädagogische Tage oder als Fortbildung für Pädagogen an anderen Terminen gebucht werden.
Uhzeit: 12-16 Uhr. Kosten: 60 €
Dozent: Dirk Friederich

 

Coole Trommler
Einsteiger-Kurs für Kids (ab 5 Jahren)
Sa., 13. Okt.
Rhythmische Spiele, Lieder aus Afrika, Bodypercussion und natürlich viel Trommeln. In diesem Kurs werden die Kinder mit viel Spaß und Abwechslung an die Instrumente herangeführt. Nach und nach sollen die Ohren dann „gespitzt“ werden, um einfache Rhythmen zu hören, zu singen und dann natürlich auch auf der Trommel spielen zu können.
Uhrzeit: 10:30 - 12:00 Uhr. Kosten: 15 €
Kursleiter: Nii Ashitey Nsotse

 

Samba-Reggae – ganz von vorne
Trommeln für Anfänger
14. Oktober 2018
In diesem Kurs geht es um die rhythmischen und technischen Grundlagen des populärsten Rhythmus aus Salvador de Bahia: Samba Reggae. In ihm findet man wichtige musikalische Elemente aus Kuba, Jamaica und Brasilien. Mit wenig oder gar keiner Erfahrung kann man schnell die verführerischen und mächtigen Rhythmen des Samba Reggae spielen. Ganz von vorne lernen wir die verschiedenen Instrumente, ihre Spieltechniken und Rhythmen kennen. Ganzheitliche Bewegungs– und Koordinations-Übungen werden uns helfen diese Musikform zu meistern. Lasst uns im Zusammenspiel die Power Afro-brasilianischer Rhythmen entfesseln! Diese Gelegenheit dürfen Anfänger, Samba-Einsteiger und Alle, die einfach Spaß am Trommeln haben wollen, nicht verpassen.
Uhrzeit: von 10:30 - 14:30 Uhr. Kosten: 50 €
Kursleiter: Gero Fei

 

Bongo Crash-Kurs
Trommeln für Anfänger
18. Oktober 2018
Bongos sind großartige Groove-Instrumente, deren akzentuierte Sounds von Lebendigkeit und Durchsetzungskraft leben. Obwohl traditionell mit der kubanischen Son und Salsa-Musik in Verbindung gebracht, haben sie sich längst aus dem Schatten der Congas gelöst und finden sich mittlerweile in allen erdenklich Musikstilen wie Pop, Rock, Jazz, Funk usw. In diesem Workshop geht es um die Basis-Techniken, das richtige Spiel des Bongogrooves Martillo und Variationen. Da der Bongo-Spieler auch die große Glocke Campana bedient, üben wir natürlich auch den Wechsel dieser beiden Instrumente. Ein Kurs für alle Trommler, die sich die wunderbare Welt dieser Trommeln erschließen wollen.
6 x donnerstags 18:15 – 19:15 Uhr. Kosten: 100 €. Termine: 18.10., 25.10., 8.11., 15.11., 22.11., 29.11. 2018
Kursleiterin: Marie Bechtolf

 

Mädchentrommel Workshop
(ab 7 Jahren)
Fr., 19. Okt.
Da wir seit einigen Jahren bereits eine fortlaufende Mädchentrommelgruppe haben, wollten wir Neueinsteigerinnen die Möglichkeit geben, mal in einem kompakten 2stündigen Workshop in die Welt der Trommeln und Rhythmen einzutauchen. Im Kurs beschäftigen uns mit einer großen Auswahl verschiedenster Trommeln. Teilweise trommeln wir mit den Händen und dann auch wieder mit Stöcken auf Basstrommeln. Mit allerlei Rhythmik-Spielen nähern wir uns einem traditionellen Trommelstück an, dass wir am Ende in einem kleinen Abschlusskonzert aufführen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Uhrzeit: 17:00 - 18:30 Uhr. Kosten: 15 €
Dozent: Dirk Friederich

 

Cajon
Trommeln für Einsteiger
Sa., 20 Okt.
Cajon für Einsteiger kompakt! Hier lernt ihr die verschiedenen `Sounds´ und Techniken anhand von ausgewählten Übungen. Im späteren Verlauf gehen wir schnell dazu über, diese in traditionellen und modernen Rhythmen einzusetzen. Technik- und Körperübungen (Bodypercussion) führen uns näher an die rhythmischen Feinheiten heran. Marie Bechtolf ist seit Jahren Dozentin für Schlagzeug und Percussion und spielt diese Instrumente in zahlreichen Bands, unter anderem im Flamenco-Ensemble „Compania Flamenca Solera.“
Uhrzeit: 10:30 - 13:30 Uhr. Kosten: 45 €
Kursleiterin: Marie Bechtolf

 

Timba
Trommeln für Anfänger
21. Oktober 2018
Heute nehmen wir die brasilianische Handtrommel „Timba“ genau unter die Lupe. In den 80ern wurde sie bekannt durch die Gruppe Timbalada und ist seitdem in vielen Samba-Reggae Gruppen nicht mehr wegzudenken. Aber auch in Samba, Funk und Samba-Afro Blocos hört man ihren unverwechselbaren, knackigen Sound. Der Workshop richtet sich an alle Handtrommel- und/oder Samba-begeisterte. Er ist geeignet für Anfänger und Anfänger mit Vorkenntnissen. Wir beschäftigen uns zunächst mit den unterschiedlichen Sounds und der Spieltechnik. Anschließend lernt ihr mehrere Rhythmen und am Nachmittag könnt ihr diese in einem Ensemble zum grooven bringen. Fortgeschrittene Spieler haben die Möglichkeit Solo-Phrasierungen zu erlernen und auszuprobieren.
Uhrzeit: 10:30 -14:30 Uhr. Kosten: 50 €
Kursleiterin: Kathrin Schewski

 

Maracatu und Du
Trommeln für Anfänger
ab 22. Oktober 18
Der Samba aus Rio ist jedem ein Begriff, der Maracatu aus Pernambuco im Nordosten Brasiliens ist bei uns kaum bekannt. Dabei hat er eine lange Tradition und besticht durch den erdigen und tiefen Sound der Alfaias, den Holztrommeln mit Naturfell, im Zusammenspiel mit der Gongue, der großen Glocke, den Caixas und Shekeres. Der Gesang rundet das Bild ab. Traditionelle Maracatu-Gruppen in Brasilien präsentieren eine der ältesten Formen afrobrasilianischer Percussion, sie haben viele Mitspieler und Tänzer, einen ganzen Hofstaat samt Königin und König, Hofdamen und Vasallen. Das Donnern der Alfaias kündigt sie in den Straßen schon an, wenn die Trommler noch gar nicht zu sehen sind. „Maracatu und Du“ - Ein Kennenlern-Kurs über 7 Einheiten für Beginner, die in aller Ruhe und ohne Stress die Spieltechnik der verschiedenen Instrumente ausprobieren und erlernen möchten. Nach dieser Einheit kannst du gerne in der festen Gruppe mittwochs mitspielen.
6 x montags. Vom 22.10. bis 03.12.2018. Uhrzeit: 19:15 - 20:.45 Uhr. Kosten: 150 €
Kursleiterin: Steffi Hamann

 

Rhythmen der Malinké
Intensiv-Fortbildung
22./23. Sep. und 27./28. Okt.
Dundunba steht für eine Reihe von Rhythmen, die die starken, erwachsenen Männer zum Tanz rufen. Diese tanzen in einer oder mehreren Gruppen und demonstrieren damit ihre Kraft und ihre Beweglichkeit. Einzelne stechen dabei immer wieder durch akrobatische Einlagen heraus. Die musikalischen Strukturen der Musik sind überwiegend für alle Rhythmen der Dundunba-Familie die gleichen und trotzdem ist jeder Rhythmus in seiner Melodie individuell. Jeder hat seinem eigenen Charme, seinen eigenen Charakter: Mal kurz, mal lang, beat-lastig oder verspielt. An zwei Wochenenden eignen wir uns mittels eines Dundunba-Rhythmus‘ die typischen Dundunba-Strukturen an bzw. vertiefen sie und erlernen die den Rhythmus auszeichnende Individualität. Das Augenmerk wird dabei auf den Grund- und Echauffement-Stimmen der Basstrommeln liegen. Variationen und/oder Solostimmen können bei Bedarf ebenso erlernt werden.
WE 1: Sa., 22.09. 13.30 - 17.30 Uhr und So., 23.09. 11-15 Uhr. 
WE 2: Sa., 27.10. 13.30 - 17.30 Uhr und So., 28.10. 11-15 Uhr. Kosten: 185 € (Tropa-Schüler 165 €)
Dozentin: Jennie Peters

 

Westafrikanisches Trommeln
Trommeln für Einsteiger
Sa., 10. Nov.
Anhand eines traditionellen Rhythmus wird der Zugang zur Djembé und den 3 verschiedenen Basstrommeln, die jeweils zusammen mit einer Glocke gespielt werden, geschaffen. Spiel im Ensemble,Rhythmusgefühl und Anschlagtechniken sind weitere Themen, denen wir uns auch über rhythmische Vorübungen (z.B. body-percussion) annähern. Ideal für Einsteiger, aber auch für Trommler/innen mit Vorkenntnissen. Instrumente können gestellt werden.
Uhrzeit: 10:30 - 14:00 Uhr. Kosten: 42 €
Dozent: Dirk Friederich

 

Funky GI: Samba Reggae trifft auf Samba Funk
Trommeln für Fortgeschrittene
11. November 18
Nachdem der Funky-GI Kurs auf dem Sambafestival Sambanale im Norden Deutschlands nach wenigen Tagen komplett ausgebucht war, gibt es nun auch hier die Möglichkeit an diesem Rhythmus-Erlebnis teilzunehmen. Um die energetische Mixtur aus den dichten Surdo-Melodien á la Samba-Reggae und den straighten Vorwärts-Beats des Samba Funk geht es in diesem Workshop. Funky GI ist eine Kreation aus der Groove Schmiede von Gero Fei, erfolgreich auf Live-Gigs getestet und somit für jeden Teilnehmer ein völlig einzigartiges und neues Rhythmus Erlebnis. Der Geheimnisvolle Name war als Arbeitstitel gedacht und steht für Funky Groove Idea. Ein Intro und kraftvolle Unisono-Breaks sind selbstredend. Die Rhythmen der Caixas, Repenique, Tamborim und Agogo werden von einem Funky-Bass ähnlichen Surdo-Fundament getragen. Und die Handtrommel Timba steuert mit ihrem Sound und einem mehrtaktigen Solo-Feature maßgeblich zum Sound des Grooves bei! Charmante Tamborim-Patterns, mehrtaktige Verschieber über den Groove und ein vielschichtiger Rhythmus-Teppich garantieren Spaß und gute Laune! Sei dabei! Bei Funky GI!
Uhrzeit: 10:30 -15:00. Kosten 60 €
Kursleiter: Gero Fei

 

Drumcircle
Für Alle
Fr., 16. Nov. 2018
Ein musikalisches Gemeinschaftserlebnis zu dem Alle, vom unerfahrenen Einsteiger bis zum fortgeschrittenen Musiker, eingeladen sind. Für circa 2,5Stunden lassen wir Rhythmen oder andere musikalische Interaktionen entstehen. Das besondere am drumcircle ist die Herangehensweise. Da es nicht vordergründig um technische Aspekte des Trommelns geht, kann sich jeder Teilnehmer mehr auf die „musikalische Kommunikation“ mit den anderen einlassen. Das bringt erfahrungsgemäß schon mal „good vibrations“. Jeder Teilnehmer kann sich mit seinen Möglichkeiten stressfrei in den gemeinsamen „Groove“ einbringen. Letztendlich geht es um musikalische Kommunikation. Die Instrumente können gestellt werden, ihr könnt aber auch eure eigenen Trommeln/Instrumente mitbringen.
Uhrzeit: 18:00 - 20:30 Uhr. Kosten: 25 €
Dozent: Dirk Friederich

 

Familientrommeln
So., 18. Nov. 2018
In diesem Workshop werden wir zusammen einen afrikanischen Rhythmus und ein Lied erlernen. Wir singen, klatschen und tanzen. Das Spielerische steht dabei im Vordergrund!
Kurs 1: 4-5 Jahre, Uhrzeit: 10:00 - 11:00 Uhr
. Kurs 2: ab 6 Jahre, Uhrzeit: 11:15 - 12:15 Uhr. Kosten: 25 €
Kursleiterin: Stephie Schmidt